USA 2017 / 81 min / englische OV

The Strange Ones

Diners, Tankstellen, Motels. Zwischen den Orten ziehen am Autofenster Wälder und Weite vorbei, Tag wird zur Nacht. In dem Psychothriller THE STRANGE ONES sind zwei geheimnisvolle Geschwister unterwegs durch das fast mythische amerikanische Niemandsland. Es ist zu spüren: Dieser Roadtrip, den wir durch die Augen des jüngeren Bruders Sam miterleben, muss mehr sein als ein einfacher Ausflug. Eine Flucht, ein Rachefeldzug, eine Rettung? Wir wissen es vorerst nicht, stecken aber gleich mittendrin im erd- und laubfarbenen Dickicht des Films, der schnell einen düsteren Sog entfesselt. Schleichend weicht die Monotonie der Reise einer existenziellen Beklemmung – und bald einer leisen Ahnung von Terror. Neo-Americana eiskalt serviert.

 

In THE STRANGE ONES spielt das Regieduo Lauren Wolkstein und Christopher Radcliff gekonnt mit Erwartungen und lehrt uns auf faszinierende Weise, seinen Bildern zu misstrauen. Hier sind Einstellungen und Blicke so doppelbödig wie Erinnerungen und Träume. Denn „Wir entscheiden ohnehin allein, was wahr ist und was nicht“, erklären die Erwachsenen dem jungen Sam, für dessen Darstellung James Freedson-Jackson (der schon in COP CAR glänzte) zu Recht beim diesjährigen SXSW ausgezeichnet wurde. THE STRANGE ONES wird damit zu einem schauderhaft mitreißenden Mosaik der Möglichkeiten. Bis uns die atemberaubende Auflösung final Kopf und Sinn verdreht.

 

 

TWISTED

 

Dark

 

 


CREDITS

REGIE

Christopher Radcliff, Lauren Wolkstein

DARSTELLER

Alex Pettyfer, James Freedson-Jackson, Emily Althaus, Gene Jones, Owen Campbell, Marin Ireland, Cindy Cheung, Melanie Nicholls-King

DREHBUCH

Christopher Radcliff, Lauren Wolkstein

PRODUZENT

Sebastien Aubert, Michael Prall, Eric Schultz

KONTAKT

The Festival Agency

Screenings

MÜNCHEN – 15 Sep / 14.30 Uhr
HAMBURG – 15 Sep / 14.30 Uhr
STUTTGART – 15 Sep / 14.30 Uhr
BERLIN – 21 Sep / 16.30 Uhr
FRANKFURT – 17 Sep / 22.00 Uhr
KÖLN – 29 Sep / 16.00 Uhr
NÜRNBERG – 25 Sep / 16.30 Uhr